DIAGNOSTIK und BEHANDLUNG

   

Augenarztpraxis Dr. Sattler - LIDERKRANKUNGEN

Die häufigsten Lidfehlstellungen:

Entropium –  ein nach innen gedrehter Lidrand
Ektropium –  ein nach außen gedrehter Lidrand
Ptosis – das Hängen des Oberlides

Um die jeweiligen Beschwerden zu beheben und schweren Beeinträchtigungen des Sehvermögens vorzubeugen, ist eine medizinisch indizierte Operation meist ratsam.

Häufig auftretenden Liderkrankungen sind:

Hordeolum (Gerstenkorn)
Die Entzündung einer Liddrüse macht sich durch eine schmerzhafte rote Schwellung bemerkbar. Durch die Eiteransammlung im Inneren der Schwellung ist häufig ein weißlicher Punkt in der Mitte sichtbar. Normalerweise werden die Beschwerden schnell durch antibiotische Augentropfen und Salben gelindert. In besonders hartnäckigen Fällen kann sich jedoch auch ein Chalazion entwickeln.

Chalazion (Hagelkorn)
Die chronische Entzündung der Liddrüse kann in jedem Alter auftreten. Eine vermehrte Ansammlung von Entzündungen oder Talg führt zu einer Verstopfung der Liddrüse. Das größer werdende Körnchen ist nicht berührungsempfindlich. Falls es sich nicht von alleine zurückbildet, die Medikamententherapie nicht hilft, kann eine Operation nötig werden.

Basaliom
Der bösartige Hauttumor tritt häufig im Bereich des Augenlides auf.
Er ist hautfarben, schmerzt nicht, ist meist als Knötchen mit einer mittigen Eindellung sichtbar. Der Tumor kann gewebezerstörend in die Tiefe wachsen, bildet aber in der Regel keine Metastasen. Durch komplette operative Entfernung ist eine vollständige Heilung möglich.

Jeder Einzelfall wird in unserer Praxis detailliert besprochen, das Mittel der Wahl gemeinsam mit dem Patienten skizziert und eine individuelle Empfehlung ausgesprochen.